Hallo, ich bin Moni –

Hückeswagenerin, Macherin und Bürgermeister­kandidatin bei der Kommunalwahl 2025.
Monika Verspohl, Bürgermeisterin für Hückeswagen

Ich bin  Mitglied in der

Logo SPD Hückeswagen

Warum ich kandidiere

Hückeswagen ist meine Heimatstadt und Ihr Zuhause. Es liegt mir sehr am Herzen, dass unsere Schlossstadt die lebenswerte Stadt bleibt, die wir lieben. Dafür werde ich mich als Bürgermeisterin einsetzen. Mit Ihrem Auftrag mache ich Hückeswagen stark für die Herausforderungen der kommenden Jahre!

Ich bin ganz Ohr

Ihnen brennt etwas auf der Seele, was in unserer Stadt längst einmal angepackt werden sollte? Oder Sie möchten einfach mehr über mich wissen? Schreiben Sie mir – ich freue mich über Ihre Nachricht!

Datenschutz

5 + 15 =

FAQ

Du oder Sie?

Frau Verspohl, Monika, Moni, Sie, Du – sprechen Sie mich gerne so an, dass Sie sich damit wohl fühlen/sprich mich gerne so an, wie du es möchtest.

Du oder Sie?

Frau Verspohl, Monika, Moni, Sie, Du – sprechen Sie mich gerne so an, dass Sie sich damit wohl fühlen/sprich mich gerne so an, wie du es möchtest.

Würdest du als Bürgermeisterin auch in Hückeswagen wohnen?

Ja. Als Bürgermeisterin bin ich vor Ort, auch nach Feierabend und am Wochenende. Und wenn mich jemand lieber in der Schlange an der Supermarktkasse ansprechen will als in der offiziellen Sprechstunde, ist das völlig okay.

Wenn du Hückeswagen liebst, warum bist du weg gezogen?

Weil ich meinen Mann liebe. Er kommt aus dem Münsterland und arbeitet in Winterswijk. Nach einigen Jahren Fernbeziehung habe ich ein gutes Jobangebot im Münsterland bekommen, sodass wir seitdem zusammen leben können – erst in Coesfeld und jetzt in Düsseldorf, weil ich inzwischen in Köln arbeite.

Hast du überhaupt Verwaltungserfahrung?

Als Chefredakteurin eines Fachmagazins der Baubranche habe ich Erfahrung im Management und in der Personalführung. Das sind wichtige Kompetenzen für eine Bürgermeisterin. Und durch meine politische Arbeit im Kreistag habe ich gelernt, wie Verwaltungen funktionieren und strukturiert sind. In der Hückeswagener Verwaltung arbeiten sehr gute und erfahrene Fachkräfte. Ihre Kenntnisse der Verwaltung von innen und meine objektive Sicht ohne „Betriebsblindheit“ von außen werden sich perfekt zum Wohl der Stadt ergänzen. Darüber hinaus sind Bürgermeister und Bürgermeisterinnen nicht nur Führungskräfte, sondern auch Vermittler zwischen Verwaltung, Rat und den Einwohnern sowie Einwohnerinnen. Dass dies auch ohne vorige Tätigkeit in der Verwaltung erfolgreich gelingt, zeigen unzählige Beispiele aus anderen Kommunen, aus Klein-, Mittel- und sogar Großstädten.

Hast du politische Erfahrung?

Ja. Ich hatte mehrere Jahre ein Mandat im Kreistag des Kreis Coesfeld und war dort Mitglied im Ausschuss für Kultur, Schule und Sport sowie stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Bildung, Schule und Integration. Außerdem war ich Mitglied im Teilhabebeirat und in der AG Fachkräftemangel. Darüber hinaus war ich stellvertretende Vorsitzende im SPD-Unterbezirk Coesfeld, also bei der Kreis-SPD.